ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DRAG'N SURVEY

DRAG'N SURVEY, SAS mit einem Grundkapital von 100.000 € und Geschäftssitz in 12 Rue de MESLY in Créteil 94000 (Frankreich), eingetragen im Handelsregister RCS Créteil 804 864 908, als gesetzlicher Vertreter.

Herausgeber: Roman STEC

Hosting: GANDI SAS, Luxemburg

Hosting: AWS european region (eu-west-3 / eu-central-1)

Artikel 1 - Begriffsbestimmungen

ANWENDUNG: Die Online-Software zur Erstellung von Befragungen, Umfragen Fragebögen und Marktstudien.

KONTO: Persönlicher Bereich des NUTZERS, der über den Nutzernamen und das zugehörige Passwort zugänglich ist.

NUTZER: Bezeichnet alle natürlichen oder juristischen Personen, welche die auf der WEBSITE angebotenen DIENSTE nutzen

DIENST(E): Online-Zugriff auf die Funktionen der ANWENDUNG über die WEBSITE, Hosting der Daten im Zusammenhang mit den FUNKTIONEN der ANWENDUNG. Einige Dienste sind nur für Personen zugänglich, die den entsprechenden Abonnementpreis bezahlen.

WEBSITE: Unter der Adresse aufrufbare Internetseite www.dragnsurvey.com

Artikel 2 - INKRAFTTRETEN UND ANWENDUNG DER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle DIENSTE. Diese Version hebt frühere Versionen auf und ersetzt diese.

Jeder NUTZER unterliegt diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die er anerkennt, ohne Einschränkung oder Vorbehalt gelesen und akzeptiert zu haben.

DRAG'N SURVEY behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Im Falle einer Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen die Bestellungen jedoch den am Tag der Bestellung geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Es ist Sache des NUTZERS, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen auszudrucken. Im Falle von Streitigkeiten über deren Inhalt ist das System der Sicherung der WEBSITE zwischen den Parteien verbindlich.

Artikel 3 - SYSTEMANFORDERUNGEN

Um die DIENSTE nutzen zu können, muss jeder NUTZER über eine Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung (auf eigene Kosten und nicht im Preis für den Zugang zu den DIENSTEN enthalten) und über folgende Software verfügen:

  • Einen aktuellen Internetbrowser aus der folgenden Liste:
    • Edge
    • Google Chrome
    • Mozilla Firefox
    • Opera
    • Safari
  • Javascript im Browser aktiviert

DRAG'N SURVEY kann den NUTZER (per E-Mail oder Internet-Anzeige) über die Notwendigkeit informieren, bestimmte erforderliche Browser zu aktualisieren oder zusätzliche Software zu installieren.

Der NUTZER akzeptiert, dass er, wenn er die erforderlichen Updates nicht durchführt, möglicherweise nicht mehr auf alle oder einen Teil der DIENSTE zugreifen kann oder dass die DIENSTE eine beeinträchtigte Leistung aufweisen.

Artikel 4 - KONTEN

Um auf die DIENSTE zugreifen zu können, muss der NUTZER zuvor ein Konto erstellen. Die Erstellung von Konten und die Verwendung von Konten sind volljährigen und geschäftsfähigen Personen vorenthalten.

Durch die Erstellung eines Kontos erkennt der Nutzer an, dass er über die auf der WEBSITE bereitgestellten Informationen über die wesentlichen Merkmale der DIENSTE und deren Preise informiert wurde.

Die Kontoerstellung erfolgt online durch Ausfüllen der Formularfelder. Die Pflichtfelder des Formulars sind entsprechend markiert und eine fehlende Antwort auf ein Pflichtfeld führt dazu, dass das Konto nicht erstellt wird.

Die Informationen, die der NUTZER bei der Erstellung des Kontos zur Verfügung stellt, müssen korrekt sein und gegebenenfalls über die entsprechenden Formulare auf der WEBSITE aktualisiert werden.

Ein BENUTZER, der sich mit frei erfundenen Informationen registriert hat oder seine Informationen nicht aktualisiert hat, setzt sich dem Risiko aus, im Streitfall nicht von DRAG'N SURVEY als autorisierter NUTZER der DIENSTE anerkannt zu werden oder keine Reklamation durchführen zu können.

Das Konto ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Es kann nicht an andere abgetreten, übertragen, vermietet und ausgeliehen werden.

Der NUTZER ist für die Sicherheit der Zugangscodes zu seinem Konto verantwortlich. Es obliegt ihm, sie vertraulich und sicher zu verwahren. Der NUTZER erkennt an, dass er für die Zugangscodes verantwortlich ist und allein die Konsequenzen trägt, die sich aus der Nutzung durch Dritte ergeben könnten, die von diesen gewusst hätten. Jeder unbeabsichtigte Verlust oder die Offenlegung von Elementen, die es Dritten ermöglichen könnten, die Zugangscodes in Erfahrung zu bringen, muss DRAG'N SURVEY unverzüglich mitgeteilt werden, damit die Anmeldedaten baldmöglichst für ungültig erklärt werden.

Dem BENUTZER wird empfohlen, sich nach Beendigung der Nutzung der DIENSTE vom KONTO abzumelden.

Artikel 5 - AUF DER WEBSITE ANGEGEBENE PREISE

Die auf der WEBSITE angegebenen Preise verstehen sich in Euro inklusive Steuern (Preis inkl. Steuern). DRAG'N SURVEY behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern. Die Preise sind gültig, solange sie auf der WEBSITE angezeigt werden.

Artikel 6 - BESTELLUNG UND BEZAHLUNG VON ABONNEMENTS

Der Zugriff auf den Dienst "professionelles Konto" ist von der Zahlung eines Abonnementpreises abhängig.

Der Zugriff auf den Dienst "professionelles Konto" wird innerhalb von höchstens 1 Stunde nach Zahlung hergestellt.

Der Abschluss eines Abonnements erfordert die sofortige Zahlung. Alle Abonnements sind sofort und im Voraus zu zahlen und sind nicht erstattungsfähig.

Sie haben jedoch das Recht, innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen von diesem Vertrag zurückzutreten.

Die Widerrufsfrist endet vierzehn Tage nach dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns Ihre Entscheidung über den Widerruf dieser Vereinbarung mittels einer eindeutigen Erklärung, vorzugsweise per Einschreiben, mitteilen.

Damit die Widerrufsfrist eingehalten wird, reicht es aus, dass Sie Ihre Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist übermitteln.

Im Falle eines Widerrufs Ihrerseits aus dieser Vereinbarung erstatten wir Ihnen alle von Ihnen erhaltenen Zahlungen ohne ungebührliche Verzögerung und in jedem Fall spätestens 14 Tage ab dem Tag, an dem wir von Ihrer Entscheidung über den Widerruf dieser Vereinbarung informiert werden. Wir nehmen die Rückerstattung mit dem gleichen Zahlungsmittel vor, das Sie für die ursprüngliche Transaktion verwendet haben, es sei denn, Sie erklären sich ausdrücklich mit einem anderen Mittel einverstanden; in jedem Fall entstehen Ihnen dadurch keine Kosten.

In jedem Fall verzichten Sie durch die Nutzung Ihres Kontos nach Zahlung des Abonnements ausdrücklich auf ein geltendes Widerrufsrecht.

Der Preis des Abonnements wird online über den Betreiber Systempay bezahlt. Solange der Betreiber dem NUTZER und DRAG'N SURVEY nicht mitgeteilt hat, dass die Bezahlung erfolgt ist, wird das Abonnement nicht als abgeschlossen betrachtet. Wenn die Zahlung vom Betreiber akzeptiert wird, aber später abgelehnt wird (insbesondere wegen Sperrung, betrügerischer Nutzung eines Zahlungsmittels), kann DRAG'N SURVEY das Abonnement ohne rechtliche Formalitäten oder Einhaltung einer Kündigungsfrist von Rechts wegen kündigen oder aussetzen.

Die Aussetzung oder Kündigung des Abonnements bedeutet keinen Verzicht von DRAG'N SURVEY auf die Zahlung der gesamten geschuldeten Beträge.

Im Falle einer Beanstandung der Zahlung ist das Informationssystem des Betreibers zwischen den Parteien maßgeblich.

Artikel 7 - BESCHREIBUNG DER DIENSTE, DIE NUTZERN MIT EINEM ABONNEMENT VORBEHALTEN SIND

7.1 Bereitstellung eines Zugriffs auf die Funktionen der ANWENDUNG

Die NUTZER haben ein nicht exklusives, nicht übertragbares, persönliches und zeitweiliges Recht, die Funktionen der ANWENDUNG zu nutzen.

Die ANWENDUNG wird als über das Internet zugängliche Dienstleistung zur Verfügung gestellt. Der NUTZER erkennt an und akzeptiert, dass der Zugriff auf die Funktionen der ANWENDUNG ausschließlich über einen Internetbrowser mit den seinem Konto zugehörigen Zugangscodes erfolgt. Dem NUTZER wird kein ausführbares Programm der ANWENDUNG übermittelt.

DRAG'N SURVEY behält sich das Recht auf Korrektur der ANWENDUNG vor. Dem NUTZER ist es nicht gestattet, eine Kopie jedweder Art der Gesamtheit oder eines Teils der ANWENDUNG zu erstellen.

Der NUTZER ist nicht berechtigt, einem Dritten Zugang zur Gesamtheit oder eines Teils der ANWENDUNG zu gewähren, weder gegen Entgelt noch unentgeltlich.

Um den ordnungsgemäßen Betrieb der ANWENDUNG nicht zu stören, ist es verboten, die ANWENDUNG mit Verfahren zu verwenden, die nicht in der Online-Nutzungsdokumentation beschrieben sind (insbesondere über Skripte oder andere Programme als Internetbrowser).

Der NUTZER erhält ohne zusätzliche Kosten Aktualisierungen der ANWENDUNG und stimmt daher zu, dass DRAG'N SURVEY die Funktionen der ANWENDUNG ohne vorherige Ankündigung jederzeit durch Hinzufügen, Entfernen oder Abändern der neusten Version verändern kann.

Nur Nutzer, die ein Abonnement für die DIENSTE eines "professionellen Kontos" abgeschlossen haben, können während der Laufzeit Ihres Abonnements auf die DIENSTE zugreifen, die dieser Art von Konto vorbehalten sind.

DRAG'N SURVEY behält sich das Recht vor, den Zugriff auf die Funktionen des "kostenlosen Kontos" jederzeit zu beenden.

Der NUTZER verpflichtet sich dazu, dass seine Nutzung der Funktionen der ANWENDUNG nicht gegen die geltenden Gesetze und Vorschriften verstößt und die Rechte Dritter, die öffentliche Ordnung und die guten Sitten nicht beeinträchtigt.

Es ist insbesondere, aber nicht ausschließlich, strengstens verboten:

  • über die DIENSTE oder die WEBSITE pornografische Inhalte, Inhalte, die das geistige Eigentum oder die Persönlichkeitsrechte (insbesondere aber nicht ausschließlich das Recht an einem Bild, auf Privatsphäre, Ehre und Rücksicht) Dritter verletzen, zu verbreiten.
  • die DIENSTE mit einer falschen oder gefälschten Identität, E-Mail-Adresse oder einem falschen oder gefälschten Header zu nutzen, oder auf irgendeine Weise zu versuchen, Dritte hinsichtlich der Identität oder der Qualität des NUTZERS zu täuschen; Umfragen, Befragungen, Fragebögen, Marktstudien und das Versenden von Nachrichten müssen daher unter der Identität des NUTZERS erfolgen, damit Personen, die die Fragebögen beantworten oder Informationen erhalten, den NUTZER direkt und einfach identifizieren können.
  • die DIENSTE oder die Website zu nutzen, um Informationen an Minderjährige unter 18 Jahren zu senden oder diese zu ersuchen, es sei denn, es liegt eine Erlaubnis der Personen mit elterlichem Sorgerecht vor.
  • die DIENSTE für Lotterien oder Gewinnspiele zu nutzen

Die Nutzung der Funktionen zum Versenden von unaufgeforderten E-Mails oder E-Mails, die nicht dem frz. Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten entsprechen, ist strengstens untersagt.

7.2 Hosting von BENUTZERDATEN

DRAG'N SURVEY bietet das Hosting von NUTZERDATEN im Zusammenhang mit der Nutzung der ANWENDUNG während der gesamten Laufzeit des Abonnements und innerhalb der auf der WEBSITE angegebenen Speicherkapazitäten.

DRAG'N SURVEY behält sich das Recht vor, die Hosting-Dienste der "kostenlosen Konten" jederzeit zu beenden.

Der NUTZER ist für die Einhaltung der Bestimmungen der Gesetzgebung zum Datenschutz und personenbezogenen Daten verantwortlich, die in seinem Namen von DRAG'N SURVEY gehostet werden. Der NUTZER ist daher für die Verarbeitung der mit seinem Konto verbundenen personenbezogenen Daten im Sinne des frz. Gesetzes Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten verantwortlich.

Der NUTZER verpflichtet sich, sicherzustellen, dass die Daten, die von DRAG'N SURVEY gehostet werden, nicht gegen die geltenden Gesetze und Vorschriften verstoßen und die Rechte Dritter, insbesondere in Bezug auf geistiges Eigentum, nicht verletzen.

DRAG'N SURVEY kann das Hosting der Daten an einen professionellen Hosting-Anbieter auslagern.

Es ist Sache des Nutzers, die gehosteten Daten zu sichern. DRAG'N SURVEY bietet keine Backup-Leistungen.

Artikel 8 - VERFÜGBARKEIT DER DIENSTE

Die DIENSTE sind rund um die Uhr zugänglich, vorbehaltlich versehentlicher Unterbrechungen (Ausfall, Fehler, Unterbrechung der Netzwerkverbindungen) oder Unterbrechungen, die für den ordnungsgemäßen Betrieb des DIENSTES erforderlich sind.

DRAG'N SURVEY behält sich insbesondere das Recht vor, Unterbrechungen des DIENSTES zum Zweck der Durchführung von Wartungsarbeiten (Austausch von Hardware, Korrektur von Fehlern, Aktualisierung, Korrektur von Sicherheitslücken) vorzunehmen, und verpflichtet sich, soweit möglich und außerhalb besonderer Umstände, die Unterbrechungen bei Nichtnutzung oder zu Zeiten geringer Nutzung des DIENSTES durch den NUTZER durchzuführen.

Für diese Unterbrechungen wird von DRAG'N SURVEY keine Entschädigung jeglicher Art oder Rückerstattung des Abonnementpreises fällig.

Artikel 9 - HAFTUNG

Der NUTZER ist allein für die Nutzung der DIENSTE verantwortlich und trägt allein die mit ihrer Nutzung verbundenen Risiken. Umfragen, Befragungen, Fragebögen und Marktforschungsstudien unterliegen der vollen Verantwortung der NUTZER. DRAG'N SURVEY tritt lediglich als Software-Entwickler auf und stellt die Software als eine Dienstleistung (ASP-Software) zur Verfügung.

Der NUTZER erkennt an, dass er alle notwendigen Informationen über die DIENSTE von DRAG'N SURVEY erhalten hat, um deren Eignung für seine Bedürfnisse beurteilen zu können.

DRAG'N SURVEY kann insbesondere nicht für Schäden haftbar gemacht werden, die dem NUTZER entstehen und insbesondere wie folgt zusammenhängen:

  • jede Unterbrechung des DIENSTES, die außerhalb der Kontrolle von DRAG'N SURVEY liegt, sowie alle in Artikel 8 vorgesehenen Unterbrechungen;
  • eine Nutzung des DIENSTES durch den NUTZER, die nicht den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der auf der WEBSITE zugänglichen Nutzungsdokumentation entspricht;
  • bei Nichteinhaltung der Systemvoraussetzungen;

Im Falle der Anerkennung der Haftung von DRAG'N SURVEY gegenüber eines NUTZERS durch eine vollstreckbare oder rechtskräftige gerichtliche Entscheidung ist diese auf den Betrag des bei Auftreten des Schadens bezahlten Abonnements oder auf den Jahrestarif des entsprechenden Abonnements begrenzt. Die vertragliche Haftung von DRAG'N SURVEY verjährt vertraglich drei (3) Monate ab dem maßgeblichen Tatbestand, der es ermöglicht, die Haftung geltend zu machen.

Für den Fall, dass die Haftung von DRAG'N SURVEY oder einer seiner Manager oder Mitarbeiter wegen der Handlungen eines NUTZERS von einem Dritten geltend gemacht wird, verpflichtet sich der NUTZER dazu, DRAG'N SURVEY für alle entstandenen Schäden, Zinsen, Kosten (Anwälte, Gerichtsvollzieher, Sachverständige) und Ausgaben zu entschädigen.

In keinem Fall haftet DRAG'N SURVEY für direkte oder indirekte, materielle oder immaterielle Schäden, die mit der Nutzung der ANWENDUNG, der WEBSITE oder der DIENSTE verbunden sind, einschließlich der Betriebs- oder finanziellen Verluste, die sich aus der Nutzung oder der Unmöglichkeit der Nutzung der DIENSTE ergeben.

Die DIENSTE werden wie vorliegend und ohne Garantie jedweder Art zur Verfügung gestellt. DRAG'N SURVEY garantiert insbesondere nicht die Abwesenheit von Fehlern oder Funktionsstörungen der DIENSTE. DRAG'N SURVEY garantiert keine quantitativen oder qualitativen Ergebnisse oder Leistungen.

DRAG'N SURVEY garantiert nicht die Kompatibilität oder Interoperabilität der ANWENDUNG mit irgendeiner Software, Hardware oder einem Datenbankformat. DRAG'N SURVEY garantiert keine Reversibilität jedweder Art.

DRAG'N SURVEY führt keine Kontrollen oder Moderation durch, bevor Umfragen, Befragungen oder Studien online gestellt werden, und die vollumfängliche Verantwortung dafür unterliegt somit dem NUTZER.

Der Nutzer erkennt an und akzeptiert, dass die gespeicherten Daten nach Ablauf des Abonnements nicht mehr zugänglich sind und dass DRAG'N SURVEY die gespeicherten Daten ohne Frist oder Vorankündigung nach Ablauf des Abonnements löschen kann.

Artikel 10 - HÖHERE GEWALT

Der NUTZER erkennt an und akzeptiert ausdrücklich, dass DRAG'N SURVEY im Falle höherer Gewalt von seinen Verpflichtungen aus diesem Vertrag entbunden wird. Neben den Fällen höherer Gewalt, die üblicherweise durch Gesetze und Gerichte anerkannt werden, sind die Unterbrechung der Stromversorgung oder der Telekommunikationsdienste durch öffentliche oder private Betreiber sowie Rechts- und Verwaltungsentscheidungen, die den DIENST beeinträchtigen und das vertragliche Gleichgewicht ändern, ein Fall höherer Gewalt im Sinne dieses Vertrages.

Im Falle höherer Gewalt kann DRAG'N SURVEY den DIENST ohne Vorankündigung beenden und die Abonnements können von Rechts wegen ohne gerichtliche Formalität oder Entschädigung jeglicher Art gekündigt werden.

Artikel 11 - KÜNDIGUNG VON ABONNEMENTS

Abonnements werden durch STILLSCHWEIGENDE Verlängerung für die gleiche Dauer verlängert, es sei denn, der Nutzer deaktiviert die automatische Verlängerung über die Optionen zur Verwaltung seines Kontos.

DRAG'N SURVEY kann alle laufenden Abonnements kündigen, wenn der NUTZER seine in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegten Pflichten nicht erfüllt, und zwar 24 Stunden nach der Aufforderung, wenn dieser nicht Folge geleistet wurde.

Im Falle eines groben Fehlverhaltens des NUTZERS, bei dem die Sicherheit der DIENSTE von DRAG'N SURVEY auf dem Spiel steht, oder im Falle der Nichteinhaltung der geltenden Rechtsvorschriften oder eines Verstoßes gegen die Rechte Dritter oder gegen die öffentliche Ordnung und die guten Sitten, kann DRAG'N SURVEY das Konto des beschuldigten NUTZERS ohne Vorankündigung sperren oder schließen. Die Nutzung der E-Mail-Funktionen zum Versenden von SPAM führt zur sofortigen Sperrung oder Beendigung der DIENSTE.

Als SPAM gilt die Verbreitung von Fragebögen über das E-Mail-Kampagnen-System ohne die vorherige, freie und spezifische Zustimmung des Empfängers eingeholt zu haben, es sei denn, der Empfänger ist bereits Kunde des NUTZERS.

Diese Klausel ermächtigt die Parteien ausdrücklich dazu, eine solche außergerichtliche Kündigung der DIENSTE anstelle Ihrer gerichtlichen Auflösung durch Ausnahme der Artikel 1184 ff. des französischen Zivilgesetzbuches umzusetzen.

Nach der Kündigung werden die Zugangscodes, die den Zugriff auf den DIENST ermöglichen, für ungültig erklärt und die DIENSTE sind nicht mehr verfügbar.

Artikel 12 - BESCHREIBUNG DES PANELDIENSTES

NUTZER, die auf DRAG'N SURVEY einen Fragebogen erstellt haben, können ein Panel kaufen.

Die Nutzung des Panels unterliegt den Nutzungsbedingungen des Unternehmens Cint Research Process Management System.

Die Anzahl der bestellten Teilnehmer sowie der Preis des Panels wird bei der Bestellung angegeben und kann korrigiert werden, wenn die Abbruchquote der Teilnehmer höher oder gleich 25 % ist oder zusätzliche Filter zu den bei der Zusammenstellung des Panels festgelegten angewendet werden.

Ein Anhalten eines Teilnehmers während der Teilnahme an der Umfrage gilt als Abbruch der Teilnahme.

Eine Seiten- oder Frageverzweigungslogik, die zur Danke-Seite des Fragebogens weiterleitet, gilt als Filterung.

Artikel 13 - GEISTIGES EIGENTUM

Alle Inhalte, die über die DIENSTE oder die WEBSITE zugänglich sind, sind durch die Bestimmungen das französischen Gesetzes zum Schutz geistigen Eigentums und internationale Urheberrechtsverträge geschützt. Alle Rechte sind von DRAG'N SURVEY vorbehalten.

Jegliche Reproduktion, Darstellung, Verbreitung, qualitativ oder quantitativ wesentliche Extraktion, Wiederverwendung, Abänderung, Anpassung, Übersetzung und Disposition des zugänglichen Inhalts ist strengstens untersagt.

Das Recht auf Korrektur der ANWENDUNG und der WEBSITE ist vorbehalten.

DRAG'N SURVEY ist eine eingetragene Marke beim französischen Patent- und Markenamt (INPI).

Artikel 14 - ZUSTIMMUNG UND GENEHMIGUNG ZUR VERWENDUNG VON BILDERN / LOGOS

Der NUTZER ermächtigt DRAG'N SURVEY ausdrücklich, seinen Namen und/oder den Namen seines Unternehmens zu nennen und sein Logo auf der WEBSITE, insbesondere auf der Homepage, zu zeigen.

Diese Genehmigung gilt auf unbestimmte Zeit und unbegrenzt. Die Firma DRAG'N SURVEY wiederum verpflichtet sich, auf einfache Anfrage alle Hinweise auf den Namen, das Bild und/oder das Logo des Nutzers oder seines Unternehmens sofort und ohne weitere Aufforderung von der WEBSITE zu entfernen.

Artikel 15 - GERICHTSSTAND UND ANWENDBARES RECHT

Für alle Streitigkeiten, die im Zusammenhang mit diesem Vertrag entstehen können, wird die Zuständigkeit an die zuständigen Gerichte der Stadt Créteil (94) in Frankreich (FR) vergeben.

Das auf diesen Vertrag anwendbare Recht ist das französische Recht (FR).

Artikel 16 - SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN - PFLICHTEN VON DRAG'N SURVEY ALS SUBAUFTRAGSVERARBEITER

16.1 Beschreibung der Verarbeitung, bei der DRAG'N SURVEY als Subauftragsverarbeiter auftritt

DRAG'N SURVEY ist berechtigt, im Auftrag des NUTZERS die zur Erbringung der DIENSTE erforderlichen personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Die Vertragsparteien erkennen an, dass DRAG'N SURVEY in diesem Rahmen im Auftrag des NUTZERS als Subauftragsverarbeiter handelt und somit verantwortlich für die Datenverarbeitung im Sinne der Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 ("DSGVO") ist.

Die Merkmale der Verarbeitung personenbezogener Daten, für die DRAG'N SURVEY als Subauftragsverarbeiter tätig ist, lauten wie folgt:

  • Art der Verarbeitung: Registrierung, Organisation, Strukturierung, Speicherung und Extraktion der vom NUTZER übermittelten personenbezogenen Daten
  • Verarbeitungszweck: Erbringung der DIENSTE für den NUTZER
  • Arten der verarbeiteten personenbezogenen Daten: Identifizierung der Umfrageteilnehmer; Umfrageergebnisse
  • Kategorien von betroffenen Personen: Personen, die an den Umfragen, Befragungen und Marktstudien beteiligt sind
  • Dauer der Verarbeitung: Die Dauer der Verarbeitung entspricht der Dauer der DIENSTE.

16.2 Verpflichtungen von DRAG'N SURVEY als Subunternehmer

Als Subunternehmer verpflichtet sich DRAG'N SURVEY:

  • die ihm vom NUTZER anvertrauten personenbezogenen Daten nur im Namen des NUTZERS gemäß den dokumentierten Anweisungen des NUTZERS und ausschließlich zum Zwecke der Erfüllung dieser Vereinbarung zu verwenden;
  • die vom BENUTZER anvertrauten personenbezogenen Daten nicht für Marketingzwecke zu verwenden;
  • personenbezogene Daten nicht in ein Drittland oder an eine internationale Organisation weiterzuleiten, es sei denn, DRAG'N SURVEY ist nach geltendem Recht dazu verpflichtet; in diesem Fall informiert DRAG'N SURVEY den NUTZER vor der Übermittlung über diese rechtliche Verpflichtung, es sei denn, das anwendbare Recht verbietet solche Informationen aus wichtigen Gründen des öffentlichen Interesses;
  • personenbezogene Daten nicht an Dritte weiterzugeben, zu verwenden, zu verändern oder zu verbreiten, weder unentgeltlich noch gegen Bezahlung, es sei denn, der NUTZER hat zuvor schriftlich zugestimmt;
  • geeignete technische, organisatorische und strukturelle Maßnahmen zu ergreifen, um die Vertraulichkeit und Sicherheit der personenbezogenen Daten im Hinblick auf die Art der personenbezogenen Daten und die Risiken, die durch die Durchführung des Vertrages entstehen, zu schützen und insbesondere zu verhindern, dass diese Daten verzerrt, beschädigt oder an unbefugte Dritte weitergegeben werden;
  • alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter, die an der Erbringung der Leistungen beteiligt sind, angemessen informiert und geschult werden, um die von DRAG'N SURVEY eingegangenen Verpflichtungen hinsichtlich der Vertraulichkeit und Sicherheit personenbezogener Daten gemäß DIESER Bestimmungen zu erfüllen;
  • die vorherige schriftliche Genehmigung des NUTZERS einzuholen, bevor ein Subunternehmer beauftragt wird, und ihm vertraglich die gleichen Pflichten in Bezug auf personenbezogene Daten aufzuerlegen, wie jene, die in dieser Vereinbarung festgelegt sind;
  • den NUTZER über schwerwiegende Vorfälle im Zusammenhang mit der Verarbeitung und Sicherheit der personenbezogenen Daten, einschließlich unbefugter Zugriffe, Offenlegung, Nutzung oder Zugriffe oder die Änderung oder Vernichtung personenbezogener Daten, zu informieren;
  • unter Berücksichtigung der Art der Verarbeitung mit dem NUTZER bei der Umsetzung der Rechte der betroffenen Personen, einschließlich Recht auf Zugang, Berichtigung, Löschung und Widerspruch, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Datenübertragbarkeit, Recht, nicht Gegenstand einer automatisierten individuellen Entscheidung zu sein (einschließlich Profilierung), zu kooperieren;
  • unter Berücksichtigung der Art der Verarbeitung und der ihm zur Verfügung gestellten Informationen, dem NUTZER dabei zu helfen, die Einhaltung der Verpflichtungen in Bezug auf die Sicherheit der Verarbeitung, Folgenabschätzungen und vorherige Konsultationen zu gewährleisten;
  • je nach Wahl des NUTZERS alle personenbezogenen Daten zu löschen oder nach Ablauf dieser Vereinbarung an den NUTZER zurückzusenden und vorhandene Kopien zu vernichten, es sei denn, das anwendbare Recht erfordert die Aufbewahrung personenbezogener Daten;
  • dem NUTZER alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die erforderlich sind, um die Einhaltung der in diesem Artikel festgelegten Verpflichtungen nachzuweisen und die Durchführung von Prüfungen, einschließlich Inspektionen, durch den NUTZER oder einen anderen von ihm beauftragten Prüfer zu ermöglichen und zu diesen Prüfungen beizutragen;
  • den NUTZER unverzüglich zu informieren, wenn seiner Meinung nach eine Anweisung des NUTZERS eine Verletzung dieser Vereinbarung oder anderer Bestimmungen des EU-oder des Datenschutzrechts der Mitgliedstaaten darstellt.

Übertragung außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums ("EWR") Im Fall eines Nutzers, der in einem Land außerhalb des EWR auf die Anwendung zugreift oder diese nutzt, der kein angemessenes Schutzniveau bietet oder der selbst außerhalb des EWR ansässig ist In einem solchen Land ist es Sache dieses Nutzers, die Regeln der DSGVO in Bezug auf die Übermittlung personenbezogener Daten an ein Drittland zu beachten, das kein angemessenes Schutzniveau bietet.

Darüber hinaus verpflichtet sich der NUTZER, die für das Land, in dem er ansässig ist, geltenden Regeln für personenbezogene Daten einzuhalten.

Artikel 17 - PFLICHTEN VON DRAG'N SURVEY ALS VERANTWORTLICHER FÜR DIE VERARBEITUNG

Der NUTZER hat Einsicht in die Datenschutzerklärung um sich über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu informieren, die von DRAG'N SURVEY als Verantwortlicher für die Verarbeitung durchgeführt wird.